Schmyt

Schmyt

Gerade mal 2 Songs hat es gebraucht, dann war klar: Schmyt ist nicht einfach nur ein Newcomer von vielen, sondern gerade dabei, deutschsprachige Popmusik zu verändern. Und zwar grundlegend.
Mit eigener Stimme, andersartigem Sound und einem Sprachgefühl, das seinesgleichen sucht. Nach Songwriting- und Studiosessions für und mit Till Lindemann und Tua, Peter Fox, Haftbefehl und Majan plus Beteiligungen an diversen Pole Positions in den Pop-Playlisten on top, setzte Schmyt dieses Frühjahr mit der „Gift“ EP nun fort, was er mit „Niemand“ und „Taximann“ letztes Jahr begonnen hat.
Und schon vor dem ersten Album hat ihn das zu einer Nominierung für die 1Live-Krone geführt. Wir lehnen uns mal aus dem Fenster: Das ganz große nächste Ding.

Social Media