AKA AKA

AKAAKA

Das Berliner Elektronik-Duo AKA AKA ist das beste Beispiel dafür, dass Vertrauen in die eigene Arbeit nicht nur entlastet, sondern auch mit Elementen von Mut, Glaube und Zielstrebigkeit durchsetzt ist. Als sich der gebürtige Saarländer Hannes und der aus Ostfriesland stammende Holger 2008 auf einer der legendären Berliner Open-Air-Partys kennenlernten, war das nicht nur der Beginn einer erfrischenden Freundschaft, sondern sie fanden in kürzester Zeit die berüchtigte Wellenlänge. Mit unterschiedlicher Sozialisation ausgestattet, nutzen beide ihre divergente Vergangenheit sowie das gemeinsame Projekt, um ihrem gemeinsamen Ziel einen Namen zu geben. Seitdem haben sie über 1000 Shows gespielt und über 100 Tracks und Remixe veröffentlicht, zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst und sind vor allem seit der Corona-Virus-Sperre im Jahr 2020 nach wie vor produktiv. Die beiden konzentrieren sich auf den musikalischen Teil des Spiels und haben ihre Streamings auf Spotify bereits verdreifacht und arbeiten mit zahlreichen DJs und Produzenten aus verschiedenen Genres zusammen, die die Krise auch als Chance sehen, die überschüssige Zeit im Studio zu nutzen, neue Ideen zu entwickeln und neue Netzwerke aufzubauen. Gerade haben sie bei Dimitri Vegas‘ Label Smash Deep unterschrieben und ein Remake ihrer ersten Hitsingle Woody aufgenommen.

Social Media